Radio Advertising Summit 2015: Radio im Zeitalter der Medienkonvergenz

Rund 580 Entscheider aus der Werbe- und Radiowirtschaft waren beim zweiten Radio Advertising Summit am 18. Juni in Düsseldorf dabei. Unter dem Kongress-Motto „Der Faktor Konvergenz: Massenkommunikation plus One-to-One“ diskutierten die Teilnehmer, wie relevant Radio für die Mediaplanung der Unternehmen und Agenturen ist.
Darunter auch Hirschen-Group-Chefstratege Vincent Schmidlin, der sich mit den Kollegen Roland Meves (McDonald’s Deutschland) und Georg Tiemann (Crossmedia) zum Modell der optimalen Zusammenarbeit austauschte:

„Die Medienkonvergenz verlangt von allen Marktakteuren eine neue Bereitschaft, enge Kooperationen einzugehen. Dies gilt für Beziehungen zwischen einem Kunden und seinen Agenturen. Aber auch für die Akteure des Radiomarktes selbst: Nur vereint wird es Radiosendern und Radiovermarktern gelingen, relevante Standards und Formate für Konsumenten und Werbetreibende zu entwickeln, die das Radio fit für das digitale Zeitalter machen. Die Aufgabe ist groß aber die Wahl einfach: vereint die Zukunft schreiben oder getrennt untergehen.“

Radio Advertising Summit 2015, Düsseldorf 18.06.2015, © www.clauslanger.de

Radio Advertising Summit 2015, Düsseldorf 18.06.2015, © www.clauslanger.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *