Was würde Batman tun?

VORN trainiert Ihre Superkräfte im Design Thinking Bootcamp

VORN_Batman_DesignThinking

 

Von Franziska Mülling

Anders als Superhelden wie Flash oder Hulk besitzt Batman keine übernatürlichen Fähigkeiten. Er geht detektivisch vor und versucht seine Kontrahenten durch Einfallsreichtum und Experimentierfreude Dingfest zu machen. Fast könnte man meinen, er hätte einen unserer VORN Design Thinking Workshops besucht. Denn das Hineinversetzen in die Zielgruppe, die Suche nach kreativen Lösungen und die schnelle Umsetzung von Ideen in Prototypen stehen im Mittelpunkt unserer Innovationsworkshops.

Unser Joker für den langfristigen Markterfolg

Während Batman immerfort gegen seinen Erzfeind, den Joker, vorgehen muss, sehen sich Geschäftsleute heute einer durch die Digitalisierung schnell verändernden Welt gegenüber. Wer den Anschluss verliert, riskiert, sich langfristig am Markt vorbei zu entwickeln. Für weitreichende und nachhaltige Innovationen ist es erforderlich, nach neuen kreativen und kundenorientierten Lösungen zu suchen. Der Superheld aus Gotham City greift bei der Verbrechensbekämpfung auf findige Gadgets zurück. Wir helfen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Workshops, ihre eigenen Superkräfte zu entdecken und diese gezielt zu schulen. Genau wie Batman stehen Empathie, Ideenreichtum und Experimentierfreude dabei im Mittelpunkt.

Batman ruft Alfred – wir setzen auf Design Thinking

Design Thinking ist für uns die perfekte Innovationsmethode für viele Arten von Fragestellungen. Allein durch die vielfältigen Tools, die sie mitbringt, ergeben sich neue Denk- und Ideenansätze. Ohne großen Zeitaufwand können so immer wieder Ideen zu konkreten Problemstellungen erarbeitet werden. Darüberhinaus schult die Methode Kreativität und kritisches Hinterfragen, um auch im Arbeitsalltag Prozesse neu zu gestalten und aktiv Ideen einzubringen.

Für unsere Kunden haben wir bereits viele Innovationsworkshops mit der Design Thinking Methode durchgeführt und alle waren von ihrem Potenzial begeistert. Sie lernen, sich in ihre Kunden hineinzuversetzenund generieren aus neuen Perspektiven vielfältige Ideen zu den unterschiedlichsten Problemen und Fragestellungen.Im Vordergrund steht meist die Kreation neuer Serviceleistungen und Prozessoptimierungen.

Das Batmobil für Werbeagenturen

Zuletzt führten wir Ende August mit der APG einen Design Thinking Workshop durch. Daran nahmen Kollegen aus den unterschiedlichsten Werbe- und Kreativagenturen Deutschlands teil. Zur Vermittlung der Design Thinking Methode entschieden wir uns für folgende den Workshop leitende Frage:

Stellt Euch eine Welt vor, in der Produkte austauschbar und langweilig sind. Mit welchen Services können wir unsere Kunden in Zukunft überraschen?

Wir begrenzten die Frage auf spezielle Marken und Zielgruppen. Hierdurch verkomplizierte sich die Fragestellung. Immer an der Seite der Teilnehmenden: Theresa und Sarah aus dem VORN Team. Sie moderierten und coachten den Workshop.

Die Methode war für mich nicht grundlegend neu, dennoch hat mir der Workshop geholfen neue Facetten des Design Thinkings kennenzulernen. Die Kombination zwischen theoretischem Input und praktischer Arbeit war ideal, um auf tolle Ergebnisse zu kommen.“ sagt Mona Olwig, Digital-Strategin bei Zum goldenen Hirschen Berlin und Teilnehmerin des Workshops.

Explizit gelobt wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dass unser Workshop so aufgebaut war, dass sich Learnings für den Arbeitsalltag mitnehmen ließen. Nicolai Shimmels, Geschäftsführer Kreation von ressourcenmangel Hamburg erklärt: „Empathie ist für uns bei ressourcenmangel Kernkompetenz und Voraussetzung für unsere tägliche strategische und kreative Arbeit. Die sehr empathische und gleichzeitig strukturierte Methodik des Design Thinking wird umgehend Einzug in unseren Arbeitsalltag und unsere Prozesse finden.

Wo versteckt sich mein Umhang?

Empathie, Ideenreichtum und Experimentierfreude sind die Fähigkeiten, die wir mit der Design Thinking Methode und ihren facettenreichen Tools unseren Kollegen aus verschiedenen Werbeagenturen mitgaben. Wir möchten sie auch Ihrem Unternehmen verleihen. Hier sind drei wichtige Punkte, die wir Ihnen schon heute mit auf den Weg geben möchten:

  1. Fantastische #nomatches
    No-matches beflügeln die Kreativität und bergen interessante Ideen. Besonders wichtig ist es, sich selbst und anderen anderen vor allem in der Phase der Ideenfindung keine Limits zu setzen. Vorurteilsfrei und von der Leber weg sollte erst einmal jedes Einsatzszenario mitgedacht und jede Perspektive eingenommen werden. Es geht darum, viele Ideenansätze zu produzieren, die sich im weiteren Prozess als Hit oder als Shit beweisen.
  2. Hinterfrage! Alles!
    Das haben wir schon immer so gemacht? Nicht mit uns! In unserem Design Thinking Bootcamp lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer Prozesse, Produkte, Strukturen, Services, Analysen und Erkenntnisse, einfach ALLES zu hinterfragen. Vielleicht steckt DIE Idee ja gar nicht hinter der ausführlich analysierten Problemstelle, sondern ganz woanders? Genau nach dieser Maßgabe arbeiten wir selbst übrigens auch. Jeder von uns durchgeführte Workshop wird neu gedacht und auf die jeweiligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die Fragestellung angepasst. So bleiben auch wir agil und können als Coaches während aller Phasen des Workshops frei von verstaubten Gedanken die Ideenprozesse unterstützen und als Außenstehende auch kritisch hinterfragen.
  3. Verschwende keine Zeit, um über Machbarkeit nachzudenken. Mach’s einfach!
    Da ist sie – DIE Idee. Das klingt beim ersten und zweiten darüber Nachdenken alles super, aber dann? Ob das wirklich umsetzbar ist? Ob der Markt dafür überhaupt bereit ist? Was, wenn das dem Chef nicht gefällt? Je länger Sie sich fragen, ob die Idee umsetzbar ist, desto komplizierter und stärker blockiert wird der Vorschlag. Deswegen erstellen und testen wir erste Prototypen bereits in unseren Workshops. Innerhalb von ein bis zwei Tagen erarbeiten wir eine konkrete Idee, die Sie anschaulich in einem größeren Kreis präsentieren können.

Was würde Batman also tun?

Das lässt sich für die schlagkräftige Fledermaus leicht beantworten. Er würde sich auf die nächste Häuserwand setzen und einsam auf das Einsatzsignal warten. Bei VORN finden wir gemeinsam die für Sie passenden Antworten. Wir haben die passgenauen Formate und die relevanten Digitalisierungs-, Innovations- und Strategieerfahrungen, um Sie mit Superkräften auszustatten.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.