Monat: Oktober 2017

5 PRINCIPLES THAT MAKE A PRODUCT INDISPENSABLE FOR THE CUSTOMER

In his book Hooked: How to Build Habit-Forming Products, Nir Eyal explains the basic criteria for product and service development that need to be fulfilled in order to promote customers’ regular usage and cause a positive addiction.

VORN News_Vorlage Header.001

 

By Matthias Breitschaft, Jonas Gorris and Ruben Best

Products and services as solutions to our daily problems

We use various digital products and services every day without thinking about why we actually do so. But if we wouldn’t use those services, there would be something missing for us. Dramatically said: We are addicted.

There are some really obvious examples for these kinds of addictive products: We use Facebook and Instagram to tackle boredom, Google against uncertainty and Amazon due to our hunting instinct for the cheapest products. Besides those omnipresent examples, everyone uses individual products and services in order to solve tiny to major problems in their daily life.

And this is where we get to the bottom of it: A business that manages to spot the problem of customers or offers a solution in the form of a brand or product experience will nearly run successfully by itself. Especially when spontaneous interaction with customers is an essential part of the business model, it is necessary to develop these kinds of products to stay competitive on the market.

(mehr …)

Digitalisierung der Banken

Ein paar Fakten

Bildschirmfoto 2017-10-10 um 12.40.36

 

Von Carolin Bremer & Franziska Mülling

Es ist kein Geheimnis mehr, dass die Digitalisierung in allen Wirtschaftsbereichen immer weiter voran schreitet. Nicht nur der Verbraucher ist an die ständige Nutzung des Smartphones gewöhnt, sondern auch in der Industrie hinterlassen neueste Technologien und Errungenschaften ihre Spuren. Ob Roboter und HoloLenses in der Logistikbranche oder 3D-Drucker für die individualisierte Produktherstellung – es gibt kaum noch einen Wirtschaftszweig, der nicht revolutioniert wurde. Diese Woche haben wir einige Fakten, Informationen und Best Practices zur digitalen Transformation des Bankenwesens zusammengestellt. (mehr …)

Künstliche Intelligenz im Hier und Jetzt

Wie Unternehmen Künstliche Intelligenz zum Wettbewerbsvorteil nutzen können

VORN News_Header_Manager Lounge KI.001 Kopie

 

Künstliche Intelligenz (KI) war einmal etwas aus Hollywood-Filmen, etwas für Forschungsinstitute, ferne Zukunftsmusik. Doch schon längst ist KI im Hier und Jetzt angekommen. Künstliche Intelligenz spricht, komponiert und schlägt auch mal kurzer Hand den Weltmeister im GO. Vor allem aber hat KI die Entwicklungsstufe erreicht, um echten Mehrwert für Ihr Business zu generieren. Ob es selbstlernende Algorithmen sind, die durch präzise Nachfrageprognosen die Effizienz steigern oder intelligente Chatbots, die die User Experience Ihrer Kunden optimieren. Von Produktion über Vertrieb bis hin zu Marketing, eins ist sicher: KI ist bereit für Ihr Business.

Zu dem Thema, wie Unternehmen Künstliche Intelligenz zum Wettbewerbsvorteil nutzen können, hält Vincent Schmidlin, Geschäftsführer von VORN Strategy Consulting sowie Managing Partner und Chief Strategy Officer der Hirschen Group, am 30. November einen Vortrag in der Manager Lounge. Veranstaltungsort ist das Le Méridien Grand Hotel in Nürnberg, Anmeldeschluss ist der 28. November.