Augmented Reality

Die Dmexco 2016 – 5 Trends und Eindrücke

160916_vornsights_dmexco_trends-001Von Lisa Hartmann

Die letzten zwei Tage hat die Dmexco, die größte deutsche Digitalmesse, wieder in Köln stattgefunden und VORN war natürlich auch vor Ort. Bei sommerlichen 30 Grad sind mehr als 50.000 Besucher gekommen, um sich gemeinsam in den 2 Tagen auszutauschen, interessanten Vorträgen zu folgen und zahlreiche Kontakte zu knüpfen. Es gab dieses Jahr auch wieder sehr viele internationale Vorträge und Aussteller. Internationale CEOs, motivierte Start-Up Gründer, debatierfreudige Kreativchefs… bei dem gut gefüllten Programm mit 570 Speaker war es gar nicht so leicht sich für Vorträge zu entscheiden ohne etwas zu verpassen. Hier ist ein kleiner Überblick mit den wichtigsten und neusten Themen der Dmexco: (mehr …)

5 E-Learning Trends, die für Unternehmen wichtig werden

VORN_E-LearningTrendsVon Eyleen Grinda, Lisa Hartmann, Dorothea Stanjek, Miriam Klein

Digitales Lernen ist nicht nur eine spannende Möglichkeit für den Einzelnen, sich nach seinen persönlichen Interessen weiterzubilden. Es ist auch ein bedeutsamer Wirtschaftsfaktor. Dabei sind Großunternehmen  die mit Abstand wichtigsten Kunden im Bereich des E-Learnings. Während hier früher IT-Schulungen den Großteil ausmachten, werden diese in den kommenden Jahren von „Compliance“ als dominierendes Thema abgelöst – derartige Schulungen sind schließlich in vielen Unternehmen heutzutage bereits Pflicht. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Trendstudie „mmb Learning Delphi“ des mmb Instituts. Betrachtet man die E-Learning-Formen, werden kollaborative und soziale Lernformen eine immer größere Rolle spielen. Darüber hinaus wird zunehmend Bewegbildmaterial in Form von „How to“-Videos eingesetzt werden.

(mehr …)

Das Amazon Fire Phone: Everywhere Commerce wird alltäglich

Als im Februar über Amazons App „Flow“ berichtet wurde, mit der Produkte per Smartphone erkannt und direkt bei Amazon bestellt werden können, ließ sich dies noch als Spielerei abtun.
Nun hat sich die Lage geändert: ab 30. September 2014 soll das „Amazon Fire Phone“ in Deutschland verfügbar sein.
„Flow“ heisst jetzt „Firefly“ und soll 50 Millionen Produkte erkennen können – darunter auch Musik und Filme (und nicht nur deren Verpackungen). Die App muss weder extra installiert werden, noch soll ihre Bedienung kompliziert sein; sie wird einfach über einen seitlich angbrachten Knopf gestartet. So kann der Nutzer auf einfachste Art im Einzelhandel dessen Preise mit Amazon vergleichen und auch sonst Produkte – zu jeder Zeit, an jedem Ort – identifizieren und bestellen. Durch die für ein Jahr inbegriffene Amazon-Prime-Mitgliedschaft entfallen noch dazu die Versandkosten.
(mehr …)

Welche Faktoren beeinflussen die digitale Kommunikation in den kommenden fünf Jahren?

Neben den vielen Meldungen zur Vereinbarung der großen Koalition gab es am 27.11.2013 eine weitere interessante Nachricht: In Berlin hat der neu gegründete Rat der Internetweisen seine Studie zu den Schlüsselfaktoren der digitalen Kommunikation vorgestellt. Der Rat hat rund 30 Schlüsselfaktoren untersucht, die in den nächsten fünf Jahren die digitale Kommunikation beeinflussen werden. Im Fokus stehen die Bereiche Technologie, Kommunikation, Gesellschaft und Politik sowie Wirtschaft. Und die Frage, wie die Menschen mit diesen Faktoren umgehen werden und wie sich die digitale Kommunikation auf die bisher „analoge“ Welt auswirken wird. (mehr …)