Google

Alexa und Co. – Wie sich Marken Gehör verschaffen (sollten)

 

von Bastian Bakeberg

  • Voice ist schon seit längerem im Kommen; und der Trend weist exponentiell nach oben. Grund genug, sich auf die kommenden Veränderungen einzustellen und zu den Innovatoren zu gehören.
  • Voice darf nicht nur als kurzfristige Strategie gesehen werden, sondern muss in den globalen Kontext eingeordnet werden – als ebenso wichtiges Phänomen wie mobile Geräte oder Apps.
  • Marken müssen ihre Strategie gut durchdenken, wenn sie sich auf dem Feld der Voice-Anwendungen eine Position erarbeiten wollen.

(mehr …)

Das „Ethic Washing“ der großen Tech-Unternehmen

 

von Katharina Ulbing

Wie ethisch kann künstliche Intelligenz sein? Die großen Tech-Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, diese Frage beantworten zu müssen. Doch vielen scheint der Enthusiasmus bislang zu fehlen.
(mehr …)

New Year, new Work

von Christine Schulz

Zukunft der Arbeit

Künstliche Intelligenz und Roboter sorgen dafür, dass immer mehr Jobs automatisiert werden. Credo von Apple, Amazon und Co. ist es, Arbeitsansprüche zu definieren, welche Maschinen nicht umsetzten können.

Der Wandel der Arbeitswelt ist im vollen Gange. Was vor einigen Jahrzehnten womöglich noch Stoff für Metropolis ähnliche Science-Fiction-Literatur gewesen wäre, ist bereits an der Tagesordnung. Längst wissen wir, dass standardisierte Arbeitsprozesse durch Maschinen oder Roboter ersetzt werden können. Doch immer ausgefeiltere Maschinen sorgen dafür, dass sogar komplexe Aufgaben wie Busfahren von Algorithmen übernommen werden können. (mehr …)

GUTE VORSÄTZE 2018

Was sich Unternehmen für das neue Jahr vornehmen sollten

 

Von Vivian Belz und Christine Schulz

Neues Jahr, neue Vorsätze. Wir alle kennen es. Noch eben haben wir mit der Familie unter dem Weihnachtsbaum gesessen und Geschenke ausgepackt, und schon ist das Jahr wieder vorüber und 52 unbeschriebene Wochen liegen vor uns.
Viele von uns nutzen die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester, um zu reflektieren, was sie im vergangenen Jahr erlebt haben und entwickeln gute Vorsätze für das kommende Jahr – zum Beispiel mehr Sport machen, mit dem Rauchen aufhören oder mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen.
Aber darum soll es heute nicht gehen. Vielmehr wollen wir reflektieren, was erfolgreiche Business Leader im Jahr 2017 als Erfolgsfaktoren für die Zukunft ihres Unternehmens definiert haben und von denen wir glauben, dass sie im Jahr 2018 höchste Relevanz haben werden. Was also können sich Unternehmen für die kommenden 365 Tage vornehmen? Wir haben die drei wichtigsten Vorsätze herausgearbeitet:

(mehr …)

5 PRINCIPLES THAT MAKE A PRODUCT INDISPENSABLE FOR THE CUSTOMER

In his book Hooked: How to Build Habit-Forming Products, Nir Eyal explains the basic criteria for product and service development that need to be fulfilled in order to promote customers’ regular usage and cause a positive addiction.

VORN News_Vorlage Header.001

 

By Matthias Breitschaft, Jonas Gorris and Ruben Best

Products and services as solutions to our daily problems

We use various digital products and services every day without thinking about why we actually do so. But if we wouldn’t use those services, there would be something missing for us. Dramatically said: We are addicted.

There are some really obvious examples for these kinds of addictive products: We use Facebook and Instagram to tackle boredom, Google against uncertainty and Amazon due to our hunting instinct for the cheapest products. Besides those omnipresent examples, everyone uses individual products and services in order to solve tiny to major problems in their daily life.

And this is where we get to the bottom of it: A business that manages to spot the problem of customers or offers a solution in the form of a brand or product experience will nearly run successfully by itself. Especially when spontaneous interaction with customers is an essential part of the business model, it is necessary to develop these kinds of products to stay competitive on the market.

(mehr …)