IT-Crowd

Die Jagd auf die IT-Crowd

Wie der starke Wettbewerb um IT-Fachkräfte Employer Branding und Personalmarketing einen neuen Code diktiert.

von Sebastian Neis

Könige – nicht Kellerkinder

Wer kennt es nicht? Das alte Klischee des seltsamen IT-Nerds? Doch Achtung: Es könnte von der Realität auf dem Arbeitsmarkt kaum weiter entfernt sein! Denn seit Jahren sind Software Spezialisten eine der am meisten nachgefragte Zielgruppe der Wirtschaft und auf einmal möchte jeder mit dem „Geek“ zum Abschlussball. Egal ob Graduate oder Professional, der Bedarf in der Wirtschaft ist enorm. So geben z.B. drei von vier Unternehmen in der IT- und Telekommunikationsbranche an, dass aktuell ein großer Mangel an diesen Fachkräften herrscht. Über 50% der Unternehmen gehen sogar davon aus, dass sich diese Situation noch weiter verschärfen wird (bitkom Studie 2017). Denn eins ist klar: Die Unternehmen brauchen die Expertise dieser Fachkräfte mehr als je zuvor, denn sie sind der notwendige Treibstoff in den großen Transformationsprozessen der Branchen. Der starke Wettbewerb um diese sehr spezielle Zielgruppe stellen HR Abteilungen vor viele neue Herausforderungen und verlangen gleichzeitig auch einen neuen Code, um sie überzeugen zu können.

Wir sprechen mit Spezialisten mit einem speziellen Mindset

„Software Spezialist“ oder „IT-Fachkraft“ sind am Ende nur Begrifflichkeiten, um die unglaublich große Vielfalt an Berufsbildern in diesem Bereich fassen zu können. Den einen Typus, der repräsentativ für alle steht, gibt es nicht. Das erkennt man schon, wenn man nur einen kurzen Blick auf einige der unterschiedlichen Titel wirft: Mobile Developer, System Architekten, Machine Learning Spezialisten und diese Liste ließe sich noch sehr lange fortsetzen. Doch eins konnten wir in in Studien, zahlreichen Interviews und Fokusgruppen mit der Zielgruppe lernen: Bei aller Spezialisierung teilen sie im Punkto Arbeit doch ein verbindendes Mindset. (mehr …)