Markenvision

Vision, weshalb, warum?

Wie eine Vision Mitarbeitern als Entscheidungskorridor dienen, Innovation fördern und Prozesse effizienter gestalten kann

von Uli Drömann

Menschen sind ein treibender Faktor für den Erfolg und Misserfolg eines Unternehmens. Ein entscheidendes Kriterium ist, ob sie im Stande sind, instinktiv und effizient im Interesse des Unternehmens Entscheidungen zu treffen. In Entscheidungsprozessen sollten immer die übergreifenden Ziele berücksichtigt werden. Doch nicht alle Mitarbeiter sind in der Lage und daran interessiert, die Vision eines Unternehmens im Entscheidungsprozess einfließen zu lassen. Das kann sie dazu verleiten, ihren persönlichen und politischen Interessen ein zu großes Gewicht zukommen zu lassen. In Anlehnung an den Golden Circle von Simon Sinek können Mitarbeiter drei Entscheidungskompetenzen aufweisen: (mehr …)

Schreibt ein Kind die bessere Markenvision?

Was Markenverantwortliche von Kindern lernen können

VORN Markenvision Uli_Drömann

Von Uli Drömann 

Wird ein Zehnjähriger danach gefragt, was er sich für das Jahr 2100 vorstellt, ist er in der Lage einen Aufsatz zu schreiben, der von Vision, Zuversicht und Ehrlichkeit bzgl. menschlicher Bedürfnisse nur so strotzt. Erwachsene haben das belächelt. Was früher, im Jahr 2000, nur in kühnen Abenteuer-Comics vorstellbar schien, ist jedoch heute teils Realität und wurde mit Kindesaugen als selbstverständlicher Bestandteil der Zukunft betrachtet.  (mehr …)