Marketing

The great uncertainty – Zeit für einen Wandel.

von André Maier

Konsumenten sind so unsicher wie nie – Unternehmen auch.                  Zeit für einen Wandel.

Der Konsument hat Angst…

Gut, sind wir ehrlich: Nicht jeden treibt täglich die Angst um. Dennoch: Konsumenten sind so unsicher und ängstlich wie wahrscheinlich selten zuvor. Ob es finanzielle Unsicherheit,  Angst um den Arbeitsplatz oder um die Karriere oder nachvollziehbare politische Faktoren sind: Stress- und Angstauslöser sind zum einen allgegenwärtig, zum anderen vielfältiger als selten zuvor.   (mehr …)

SAVE – der neue Marketing-Mix

 

 

von Constantin Dederbeck

Warum die 4P des Marketing-Mix ihre Schlagkraft verloren haben und wie Unternehmen mit der neuen Methode „SAVE“ heute Erfolg haben können

Das jahrzehntelang etablierte, allseits bekannte und immer noch gern gelehrte 4P-Modell, der gute alte Marketing-Mix, ist mittlerweile in die Jahre gekommen und längst nicht mehr zeitgemäß. Ob es noch nutzbar ist? Interpretationssache. Fakt ist aber, dass Unternehmen heute vor einer weit komplexeren Aufgabe stehen als im Jahr 1960, als der amerikanische Marketing-Professor Jerome McCarthy das Modell aufstellte. (mehr …)

Green Marketing

von Berrak Sue Sarikaya

Tue nicht nur Gutes, kommuniziere es auch

Und schon wieder ist es soweit: 2018 hat sein Ende gefunden und neue Vorsätze werden freudig angepackt. Endlich können Angewohnheiten abgelegt und neue Ziele in Angriff genommen werden. Für Marken gibt es sicherlich keine bessere Zeit, über alternative Strategien nachzudenken. Mehr Verantwortung zeigen, Vertrauen schaffen, Glaubwürdigkeit aufbauen: Nachhaltigkeitsmarketing verspricht all das zusammenzubringen und lässt sich bereits in vielen Kampagnen wiederfinden. (mehr …)

Was Marken von Beyoncé lernen können

von Leyoncé Hogrefe

Das Surprise Marketing der Queen B

Immer wieder schafft es Beyoncé, mit unscheinbaren, aber enorm wirkungsvollen Strategien ihr öffentliches Auftreten zu revolutionieren. Marketingverantwortliche können sich dabei etwas abschauen.

Was für eine Erfolgsgeschichte: Beyoncé ist nicht nur mit ihrem Album Lemonade, sondern auch mit allen fünf vorherigen Alben sofort auf Platz eins der Billboard 200 Charts gelandet – das hat noch keine andere Musikerin und kein Musiker vor ihr geschafft. Mit über 200 Millionen verkauften Tonträgern, 22 gewonnenen Grammys und einem Vermögen von 440 Millionen Dollar ist Beyoncé eine der erfolgreichsten Künstlerinnen unserer Zeit. (mehr …)

Data does not go viral. Stories do.

 

von Henrik Dohms

Wie Storytelling unsere Kaufentscheidung beeinflusst

Storytelling gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen; Es kann so simpel wie die Geschichte eines Buches sein, oder als Mittel in politischen Reden wie z.B. der „Yes we can“-Kampagne von Barack Obama verwendet werden.

Heutzutage wird vor allem digitales Storytelling, insbesondere in Form von Videos in der Werbung, immer bedeutender. Es ist eine Möglichkeit, in Märkten mit vielen Wettbewerbern aufzufallen, indem man auf emotionale, persönliche Weise auf den Konsumenten zugeht. Unternehmen wie Apple, Pepsi und Samsung setzen im Rahmen ihrer Werbevideos bereits auf jene interaktive Technik und erzählen eine Geschichte rund um ihr Produkt.

Marken, die digitales Storytelling betreiben, können beim Zuschauer Emotionen auslösen, welche in direktem Bezug zum Produkt stehen: Durch das Konsumieren, Abrufen und Weitererzählen von Geschichten entwickelt der Konsument sog. Archetypen – psychische Strukturdominanten – die sein Bewusstsein sowie Verhalten beeinflussen und Glücksgefühle auslösen können. Jene Archetypen können mithilfe einer guten Geschichte erzeugt werden und die Kaufentscheidung entscheidend beeinflussen. Eine gute Geschichte zu entwickeln und in ein Format zu verpacken, ist jedoch nicht gerade einfach. Folgende Aspekte machen gutes Storytelling aus:

(mehr …)