Storytelling

In Schale geworfen: Warum Verpackungen ein zentrales Element im Markenerlebnis sind

von Bastian Bakeberg

Wem ist nicht beim Knistern einer Chipstüte schon mal das Wasser im Mund zusammengelaufen? Was wäre eine Flasche Cola ohne dem Etikett mit dem berühmten rotweißen Schriftzug? Und wie befriedigend ist das Zischen eines Kronkorkens, den man vom Feierabendbier schnippt! (mehr …)

Das Werbewunder zum Fest

von Marietta Meister

Warum Marken nicht nur an Weihnachten auf große Emotionen setzen sollten

Der Duft von Glühwein und Plätzchen liegt in der Luft, die Straßen sind in Lichter getaucht, die Temperaturen sinken: Es ist Weihnachten. Für viele bedeutet die Weihnachtszeit aber nicht nur Ruhe und Besinnlichkeit, sondern auch Stress, Hektik und Gedanken wie: „Ich muss noch schnell was für Oma, Tante, Haustier, Nachbar besorgen!“. Das Fest der Liebe ist auch das Fest des Konsums.

Das Weihnachtsgeschäft ist für viele Branchen im Einzelhandel die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Allein 2017 hatte das Weihnachtsgeschäft im deutschen Einzelhandel einen Anteil von 19 Prozent am Jahresumsatz. Für 2018 wurde ein Umsatz von 100 Milliarden Euro in der Weihnachtszeit prognostiziert – bei einem Gesamtumsatz von 525 Milliarden Euro. (mehr …)

Data does not go viral. Stories do.

 

von Henrik Dohms

Wie Storytelling unsere Kaufentscheidung beeinflusst

Storytelling gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen; Es kann so simpel wie die Geschichte eines Buches sein, oder als Mittel in politischen Reden wie z.B. der „Yes we can“-Kampagne von Barack Obama verwendet werden.

Heutzutage wird vor allem digitales Storytelling, insbesondere in Form von Videos in der Werbung, immer bedeutender. Es ist eine Möglichkeit, in Märkten mit vielen Wettbewerbern aufzufallen, indem man auf emotionale, persönliche Weise auf den Konsumenten zugeht. Unternehmen wie Apple, Pepsi und Samsung setzen im Rahmen ihrer Werbevideos bereits auf jene interaktive Technik und erzählen eine Geschichte rund um ihr Produkt.

Marken, die digitales Storytelling betreiben, können beim Zuschauer Emotionen auslösen, welche in direktem Bezug zum Produkt stehen: Durch das Konsumieren, Abrufen und Weitererzählen von Geschichten entwickelt der Konsument sog. Archetypen – psychische Strukturdominanten – die sein Bewusstsein sowie Verhalten beeinflussen und Glücksgefühle auslösen können. Jene Archetypen können mithilfe einer guten Geschichte erzeugt werden und die Kaufentscheidung entscheidend beeinflussen. Eine gute Geschichte zu entwickeln und in ein Format zu verpacken, ist jedoch nicht gerade einfach. Folgende Aspekte machen gutes Storytelling aus:

(mehr …)

Immersive Marketing

8 ways your marketing could benefit from using VR technology right now

VORN_VR_Marketing

by Tom Davis, Ruben Best and Jom Werling

Last Tuesday we gave you some general reasons for using VR, but also described the challenges that the technology will have to overcome to reach its full marketing potential. In this article we will expand on that by examining specific opportunities that VR technology presents for marketers, as well as case studies showing how brands are already seizing these to promote themselves and their products.

The opportunities VR presents for Marketing:

Opportunity 1: Make intangible experiences tangible prior to purchase

All purchases of future experiences, such as trips, events or outdoor activities,  go hand in hand with a degree of uncertainty. Virtual reality can help to at least partially reduce this. The travel sector has been experimenting with virtual reality for a while and uses it to enable users to take virtual tours through hotels, resorts or cruise ships.

(mehr …)

Immersive Storytelling

4 advantages of VR and 4 challenges the technology still faces

TitelbildVR1.001

by Tom Davis, Ruben Best and Jom Werling

VR seems to be the big new buzzword in marketing. As with every such development, marketers are struggling to find ways in which they can seize this new opportunity for advertising. The following article discusses the reasons brands should use VR and the four greatest challenges facing the technology.

Why use VR?

#1 VR lets people completely  immerse themselves in your content

VR eliminates distractions and can draw all of your customer’s attention and focus to the message you as a brand want to tell. The possibilities this presents for moving storytelling and emotional impact are much greater than anything advertising over more traditional media channels can offer. Telling stories has always been at the heart of human existence and VR is  helping define and create an entirely new way of doing this.

(mehr …)