Strategie

Markenführung

von Tim Lösse

Die Marke als Steuerungsinstrument des Unternehmens

Nicht zuletzt die Digitalisierung führt zu Orientierungslosigkeit bei Unternehmen und Kunden. Ein Umfeld, in dem die Marke als verlässlicher Partner genutzt werden kann.

Anfang Oktober gab der ehemalige Versandkatalog Otto bekannt, die Bereiche Unternehmensstrategie, Markenführung und Social Media als neuen Bereich “Strategy & Brand” zusammenzuführen. Begründet wurde dieser Schritt mit der Wandlung des Geschäftsmodels hin zur Plattform und der damit einhergehenden Veränderungen in der Wahrnehmung der Marke Otto.

Fakt ist: Markenführung und Unternehmensstrategie sind eng miteinander verwoben.  Die markenzentrierte Unternehmensführung – wie sie nun auch Otto institutionalisiert – ist daher ein Ansatz, den es sich näher anzuschauen lohnt. (mehr …)

Big Data Brains und die Macht der Assoziationen

 

von Carolin Becker und  Leonie Hogrefe

Wie semantische Big Data Brains die Zukunft der strategischen Markenkommunikation revolutionieren

Künstliche Intelligenz und Smart Data haben in den letzten Jahren die technologische Landschaft bereits revolutioniert. Von digitalen Assistenten über Bilderkennungssoftware bis hin zu selbstfahrenden Autos ist das, was früher bestenfalls Science Fiction war, nun zur Realität geworden. Auch in der Marketing-Branche befinden sich KI, Machine Learning und Smart Data in einer erstaunlichen Phase des Wachstums. Marketeers erhoffen sich durch die neuen Technologien, Kampagnen und Kundeninteraktion über alle Phasen hinweg relevanter zu gestalten – von der strategischen und kreativen Planung über Media Targeting bis hin zum Erlebnis am Point of Sale. 

(mehr …)

Strategic Nudging

 Positive Stupser, kühne Manipulation oder großer Fail?

VORN_StrategicNudging

Von Anna von Dallwitz, Theresa Schleicher, Eyleen Grinda

Nudging – der kleine Stupser in die gewünschte Richtung – ist im Marketing schon seit einiger Zeit ein feststehender Begriff und beliebte Praxis vieler Werber. Von der berühmten Fliege im Pissoir bis hin zur subtilen Formulierung relativer Preisangaben: Dass die Menschen nicht nur rational denken und in ihrem Verhalten durch kleine Stupser beeinflusst werden können, lässt sich kaum noch bestreiten. Der famab Verband ruft für 2016 gar das „Nudging-Jahr“ aus. Längst ist Nudging Teil politischer Kampagnen und Nudging-Teams stupsen die Bürger in Richtung Energiesparen und Organspendeausweis.

Hierbei stellt sich natürlich die Frage, wer die richtige Richtung kennt, in die gestupst wird und wo Manipulation anfängt. Auch wie sehr sich die Menschen beeinflussen lassen, ist strittig und so gibt es neben glühenden Nudging-Verfechtern auch ernüchterte Wissenschaftler, die den Nudging-Effekten durch weiterführende Studien nur wenig Brisanz beimessen können. Was also spricht für und gegen den Einsatz dieser Methode?

(mehr …)